KLARO Rüstsatz

Als Rüstsatz bezeichnen wir die Bauteile im Klärbehälter. Er wird für jedes Projekt individuell zusammengestellt und ist an verschiedenste Behältertypen und -größen anpassbar.

KLARO verwendet dabei nur hochwertige und robuste Einbauteile. Alle Bauteile bestehen entweder aus abwasserbeständigem Kunststoff oder Edelstahl. Das Konzept basiert auf dem KLARO Prinzip:

KEINE Mechanik – KEINE Pumpen – KEINE elektrischen Teile im Abwasser.

Dadurch ist die Technik besonders betriebssicher und langlebig.


Diese Vorteile machen den KLARO Rüstsatz besonders:
 

  • Anpassbar an neue und alte Behälter aller Art, egal ob Beton-, Kunststoff- oder GFK-Behälter
  • Kompatibel mit nahezu allen Grubengeometrien
  • Einfach zu montieren
  • Hochwertige und langlebige Komponenten
  • Störungsfreier Betrieb
  • Pumpvorgänge über Druckluftheber
  • Sauerstoffeingang über Membranbelüfter
  • Effektive und sparsame Betriebsweise

Druckluftheber

Alle Pumpvorgänge von Wasser und Schlamm laufen bei KLARO nicht mit Tauchpumpen, sondern mit Drucklufthebern. Diese können neben Wasser und auch größere Feststoffe störungs- und verschleißfrei fördern. Die Funktionsweise basiert sich auf dem „Mammutpumpen-Prinzip“. Die benötigte Druckluft stammt von einem Luftverdichter, welcher im Schaltschrank außerhalb des Behälters untergebracht ist. Die Heber selbst werden so konzipiert, dass sich durch geschickte Wahl von Querschnitt, Länge und Blasluftmenge ein optimales Förderverhalten ergibt.

Bei KLARO unterscheiden wir drei Arten von Hebern:

  • Beschickungsheber
  • Ablaufheber (oder Klarwasserheber)
  • Überschussschlammheber (oder Rücklaufheber)


Besonderheiten von KLARO-Drucklufthebern:
 

  • Kein Ansaugen von Schwimmschlamm möglich
  • Ein gewünschter minimaler Wasserstand im Klärbehälter wird konstruktiv gewährleistet,
    ohne dass ein Schwimmerschalter benötigt wird
  • Ablaufheber mit patentierter Luftschranke, um ungewollten Ausstoß von Belebtschlamm zu vermeiden
  • Alle Heber farbig kodiert
  • Einzigartige Heber-Serie KLARO airlift.blue für kleinere Anlagen bis 20 EW

VORTEILE
 

  • Störungs- und verschleißfrei
  • Patentierte Luftschranke
  • Simpel und effektiv
  • Robust und langlebig
  • Flexibel anpassbar - auch nachträglich auf der Baustelle
  • Einfache Montage
  • Keine Verschleißteile
  • Keine Tauchpumpen

airlift.blue und Quick-Trägersystem

Speziell für kleiner Anlagen bis 20 EW wurden die Druckluftheber airlift.blue entwickelt. Diese werden in drei verschiedenen Größen aus HDPE im Blasverfahren hergestellt und sind damit extrem robust. Die Heber eignen sich besonders zur Befestigung an unser Trägersystem KLARO-Quick und können damit einfach auf die Trennwand gesetzt werden. Auch eine spätere Entnahme zu Kontrollzwecken ist möglich. Die Träger sind für verschiedene Wandbreiten bis zu 14 cm lieferbar. Alternativ ist auch eine individuelle Montage der Heber an den Behälterwänden möglich.

Besondere Merkmale des airlift.blue sind:
 

  • hochwertiges KLARO Design
  • Alle Luftschlüsse oberhalb der Wasserlinie
  • Alle Luftanschlüsse farbig codiert
  • kein Abbrechen der Luftanschlüsse, auch bei niedrigen Temperaturen
  • Rohrenden (Muffe und Spitzende) kompatibel mit üblichen PVC-HT-DN50-Fittings
  • sehr gutes Förderverhalten durch optimales Verhältnis von Einblastiefe zur Förderhöhe
  • Verlängerung des Ablaufhebers bis 60 cm möglich
  • Luftschranke oder Zulauf-Schikane zur Vermeidung von Schwebstoffaustrag 

VORTEILE
 

  • Luftanschlüsse oben
  • Patentierte Luftanschlüsse
  • Besonders robust
  • Besonders einfache Montage

Belüftungseinrichtung

Die Belüftungseinrichtung zählt zu den wichtigsten Bauteilen in einer Kläranlage. Sie muss zuverlässig und möglichst feinblasig sein. Bei KLARO werden daher keine Oberflächenbelüfter mit Propellern verwendet, sondern Membranbelüfter mit Druckluft am Boden des Behälters. Die eingeblasene Luft wird von den Mikroorganismen für die Abbauprozesse benötigt und dient zudem zum Umwälzen des Belebtschlammes. KLARO arbeitet ausschließlich mit hochwertigen, weichmacherarmen Membranbelüftern aus EPDM.

Je nach Anlagentyp und –größe kommen verschiedene Belüftereinheiten zum Einsatz; dies können  z. B. Teller- oder Rohrbelüfter sein. Es gibt beschwerte Belüfter, die einzeln am Behälterboden stehen oder Luftverteilungssysteme aus robustem Edelstahl, an welchen die Belüfter aufgeschraubt werden.

VORTEILE
 

  • Feinblasige Belüftung
  • Besonders effektiv und langlebig
  • Energieeffizient
  • Einfache Installation
  • Keine mechanischen oder elektrischen Teile im Abwasser
  • Anpassbar an jede Grubengeometrie sowie Behältermaterial

Probenahme

EIGENSCHAFTEN
 

  • Der Ablaufheber fördert in die Probenahme
  • Bei jedem Ablaufvorgang wird altes Wasser verdrängt und frisches behandeltes Abwasser bleibt zurück
  • Verschiedene Größen je nach Heberdimension
  • Mögliche Rohranschlüsse DN 100 und DN 150
  • Mit Notüberlauf

 

VORTEILE
 

  • Ablaufproben können jederzeit genommen werden, egal in welcher Phase die Anlage sich befindet
  • Ausreichend Volumen vorhanden
  • Graue Farbe zur leichten Erkennung der Wasserqualität

KLARO Probenahmeschacht DN400

Bei dem KLARO Probenahmeschacht DN400 handelt es sich um einen externen, separaten Probenahmeschacht, welcher hinter jede beliebige Kläranlage gesetzt werden kann. Er kommt dann zum Einsatz, wenn unsere integrierte Probenahme nicht möglich ist (z. B. größere Kläranlage, kein Platz, etc.) oder bei bereits bestehenden Kläranlagen (eigene oder Wettbewerb) eine Probenahme nachgerüstet werden muss. Der KLARO Probenahmeschacht DN400 erfüllt dabei alle Anforderungen der neuen DWA A221. Diese Anforderungen sind:

  • Jede Kleinkläranlage muss eine Probenahmeeinrichtung haben
  • Nachgeschalteter Schacht D≥400 mm oder integrierter Behälter
  • Schöpfprobe mit 1L Becher
  • ausreichend großes Volumen
  • Zwangsdurchströmt
  • Beim Eintauchen des Bechers ausreichend Abstand zu Wänden nötig
  • Leicht erreichbar
  • Von einer Person bedienbar
  • Mit Symbol gekennzeichnet
  • Ständig zugänglich
  • Eignung bei Inbetriebnahme praktisch nachgewiesen werden

Unsere bisherigen, im Klärbehälter integrierten Probenahmeeinrichtungen erfüllen diese Anforderungen (gilt für Produkte der Firmen KLARO und GRAF). Viele andere Hersteller haben aber bisher keine passende Lösung – entweder gar keine Probenahme, oder zu klein oder nur Probenahmeflaschen. Auch hier können unsere integrierten Probenahmeeinrichtungen eingesetzt oder nachgerüstet werden, um die aktuellen Anforderungen zu erfüllen.

Neu: Alternativ bieten wir auch einen kleinen externen Probenahmeschacht aus Kunststoff an. Dieser kann hinter jede beliebige Kleinkläranlage gesetzt werden.

VORTEILE
 

  • Erfüllt alle Anforderungen nach DWA A221
  • Minimaler Aufwand und Platzbedarf
  • Anschlüsse Zulauf/Ablauf kompatibel mit PVC-KG
  • Zulaufhöhe flexibel anpassbar
  • Kein Höhenverlust – Zulauf-Ablauf auf gleicher Höhe
  • Einfachster Einbau und Transport durch geringe Abmessungen und Gewicht
  • Professionelle Erscheinung

Luftschläuche

EIGENSCHAFTEN
 

  • Zum Verbinden von Rüstsatz und Schaltschrank
  • Aus gewebeverstärktem PVC
  • In verschiedenen Farben
  • Bis 25 Meter Länge
  • In 13 mm, 19 mm und 25 mm Durchmesser verfügbar

 

VORTEILE
 

  • Hochwertiges Material
  • Robust und beständig
  • Durch farbige Koordination ist eine einfache Installation möglich

Leerrohrstopfen

EIGENSCHAFTEN
 

  • Zum Abdichten des Leerrohres zwischen der Anlage und dem Schaltschrank
  • Aussparungen in den passenden Größen für die durchzuführenden Schläuche
  • Aus PE-Schaum
  • Für Rohrquerschnitt DN100

VORTEILE
 

  • Sauberer und professioneller Abschluss
  • Einfache Installation
  • Wiederentnehmbar

Erfolg lässt sich messen

KLARO in Zahlen
- Mit uns können Sie rechnen.

675.000+

Nutzer weltweit

70+

In über 70 Ländern

35

Spezialisten in Bayreuth