KL e-chlorination (patentiert)

KL e-chlorination

System zur Wiederverwendung von behandeltem Abwasser

 

Das Chlormodul wurde zur zuverlässigen Desinfektion von sekundär behandeltem häuslichem Abwasser entwickelt. Behördliche Vorgaben als auch gesundheitliche Gründe erfordern in vielen Fällen ein Abtöten von im Abwasser befindlichen Krankheitserregern. Chlor ist hierbei weltweit das am häufigsten verwendete Desinfektionsmittel. Das KL e-chlorination Modul arbeitet mit flüssiger Chlorlösung und verhindert durch seinen Depoteffekt eine Wiederverkeimung des Abwassers. Das Modul arbeitet mit Elektroden, welche die Chlordosierung bei Bedarf aktivieren. Das System ist von der Steuerung entkoppelt und wird in den Chlorkontakttank montiert. Dies ermöglicht eine große Flexibilität, so dass die KL e-chlorination sowohl hinter SBR-Anlagen als auch Durchlaufanlagen installiert werden kann.

 

Eigenschaften

  • Desinfektion mit gut erhältlicher Natriumhypochloritlösung
  • Sichere und einfache Handhabung der Chlorlösung
  • Anlagenspezifische Dosierung durch einstellbare Chlordosierpumpe
  • Chlormodul wird unabhängig von der Steuerung betrieben, einfache Nachrüstung
  • Keine elektrischen Bauteile im Bioreaktor notwendig
  • Modulares Prinzip: ein Modul bis 500 EW – einfaches Upscale durch Parallelisierung
  • Gesamtcoliforme werden nahezu vollständig abgetötet
  • Für Anlagen bis zu 500EW / 75m³/Tag
  • Keine elektronischen Bauteile im Bioreaktor
  • Keine Tauchpumpe benötigt
  • Einfache Wartung
  • Das System ist unabhängig von der Steuerung der Anlage
  • Erweiterbar
  • Widerstandsfähige Elektroden

Kompatibel mit: KLARO, KLARO One, KLARO 2nd.stage, KLARO container.blue