KLARO MAX System bis 5.000 EW / 750 m³ pro Tag

Verfahrensbeschreibung


Die SBR-Technologie erweist sich auch bei Abwassermengen im Bereich kleiner kommunaler Kläranlagen als ein optimales Verfahrenskonzept. Durch die strikte Trennung der Prozessphasen ergeben sich vielfältige Steuerungsmöglichkeiten des Reinigungsprozesses. Dies wiederum ermöglicht einen wirtschaftlichen Bau, Betrieb sowie ein leistungsstarkes Reinigungsvermögen der Anlagen.

Aus diesen Gründen haben wir die SBR-Technologie auch auf Kläranlagen über unsere Standardgrößen implementiert und für Anlagen bis zu einer Anschlussgröße von 5.000 EW / 750 m³ pro Tag erweitert.



Anlagenkonzept


Das verfahrenstechnische Konzept umfasst die technische Bemessung mit individueller Auslegung der Kläranlagenkomponenten. Je nach Anforderungen und örtlichen Gegebenheiten schließt das die mechanische Vorbehandlung, Pumpstationen, Vorspeicherung, biologische Behandlungsstufe(n), Schlammspeicherung und –behandlung, bis hin zur Wiederverwendung des geklärten Abwassers, ein.

 

 

KLARO MAX bis 5.000 EW

Grundlegend sieht die Konzipierung zwei Varianten vor:

1. Einstrassige SBR-Anlagen mit vorgeschaltetem Speicherbecken (Vorspeicher)

Bereich: Bis 3.000 EW / 450 m³ pro Tag

Die einstrassigen SBR-Anlagen werden grundsätzlich mit einem Vorspeicher realisiert, damit kein ungereinigtes Abwasser während des Klarwasserabzuges in das SBR-Becken fließt. Bei diesen Anlagen ist nur ein SBR-Becken erforderlich. Der Vorspeicher ermöglicht den Mengen- und Konzentrationsausgleich, entkoppelt den Zufluss von den Zyklen im SBR-Becken und gewährleistet eine Kurzzeitbeschickung.

3000 EW - Einstrassige SBR-Anlagen

2. Zweistrassige SBR-Anlagen ohne Vorspeicher

Bereich: Bis 5.000 EW / 750 m³ pro Tag

Die zweistrassigen SBR-Anlagen werden in der Regel ohne Vorspeicher realisiert. Das zufließende Abwasser wird zunächst in das erste SBR-Becken und anschließend in das zweite SBR-Becken eingeleitet. Dadurch wird die Rückverschmutzung des gereinigten Klarwassers durch zuströmendes Abwasser auch ohne einen Vorspeicher verhindert.

5000 EW - Zweistrassige SBR-Anlagen